Terminbuchung - Ried-Apotheke

Laut Änderung der Coronavirus-Testverordnung gibt es ab 30.06.2022 folgende Änderungen:

Wer hat Anspruch auf einen kostenlosen Schnelltest?
- Besucher von Pflege- und medizinischen Einrichtungen: Personen, die Menschen in Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäusern etc. besuchen wollen, aber auch die Behandelten bzw. die Bewohner selbst.
- Pflegende Angehörige –
- Kinder bis einschließlich 4 Jahre
- Schwangere, die sich im ersten Drittel der Schwangerschaft befinden.
- Chronisch Kranke, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können.
- Studienteilnehmer: Personen, die aktuell an Studien zu Corona-Impfstoffen teilnehmen oder in den vergangen drei Monaten teilgenommen haben.
- Infizierte: Personen, die sich aufgrund einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion in Isolation befinden und sich freitesten lassen müssen.
- Haushaltsangehörige von nachweislich Infizierten

Wer kann sich für drei Euro testen lassen?
- Besuch einer Freizeitveranstaltung: Personen, die am selben Tag eine Veranstaltung in einem Innenraum besuchen werden.
- Besuch besonders gefährdeter Menschen: Personen, die am gleichen Tag Kontakt zu einer Person über 60 Jahren haben werden, einen Menschen mit Behinderung treffen oder eine Person mit Vorerkrankungen besuchen.
- Rote Meldung in Corona-Warn-App: Personen, die durch die Corona-Warn-App des Robert-Koch-Instituts eine Warnung mit der Statusanzeige erhöhtes Risiko haben