Terminbuchung - Tanzschule Danceworld

Liebe Tänzerinnen und Tänzer, liebe Kinder, liebe Eltern und Unterstützer,

für eine Teilnahme an unserem gesamten Tanzunterricht, wie z.B. Erwachsenen-Tanzkurse, Tanzkreise, Zumba, Workshops und Übungsabende gillt die 2-G-PLUS Regelung. Somit muss eine Kombination folgender Nachweise bei jeder Unterrichtseinheit vorgezeigt werden:

1.) G-EIMPFT + tagesaktueller Schnelltest (max. 24 Stunden):
Teilnahme mit vollständigem Impfschutz (letzte Einzelimpfung bereits älter als drei Monate). Ein Test muss zusätzlich gezeigt werden. Als Beleg muss ein Nachweis (QR-Code) auf Papier oder digital vorgelegt werden.

2.) G-EIMPFT – KEIN TEST NOTWENDIG:
Teilnahme mit vollständigem Impfschutz der NICHT ÄTER ALS 3 MONATE ist (als geimpft gelten alle Menschen, die den vollen Impfschutz erreicht haben). Als Beleg muss ein Nachweis (QR-Code) auf Papier oder digital vorgelegt werden.

3.) G-BOOSTERT – KEIN TEST NOTWENDIG:
Teilnahme mit vollständigem Impfschutz und zusätzlicher Auffrischungsimpfung. Ein Test muss in diesem Fall nicht vorgezeigt werden. Als Beleg muss ein Nachweis (Impfausweis) auf Papier oder digital vorgelegt werden.

4.) G-ENESEN – KEIN TEST NOTWENDIG:
Teilnahme mit bereits durchgestandener Corona-Infektion (positiver PCR-Labortest, der mindestens 28 Tage und höchstens drei Monate alt ist). Menschen, deren Erkrankung länger als drei Monate zurückliegt, gelten nicht als genesen. Ein Nachweis (QR-Code) auf Papier/ per App oder der positiver PCR-Laborbericht muss vorgelegt werden.

5.) G-ETESTET:
Schnelltests sind nur für Personengruppen möglich, die explizit von der 2-G-Plus Regelung ausgenommen sind (siehe Aufzählung im weiteren Verlauf). Kinder unter 6 Jahren sind von der Testpflicht befreit und Schüler gelten mit Vorlage eines Schülerausweises als getestet - es muss kein Testnachweis vorgezeigt werden.

Bitte denkt an die Nachweise - Ohne Nachweis dürft Ihr leider nicht am Unterricht teilnehmen.

Die Zusatzregelung der Schnelltests, die zum Schutze aller Teilnehmer und der unterrichtenden Tanzlehrinnen und Tanzlehrer dient, kann auf 3 Wege erfüllt werden:

1. Ein maximal 24 Stunden alter Schnelltest, der von einem der Coronavirus-Testverordnung entsprechenden "Leistungserbringer" kostenlos gemacht wird - dazu zählen etwa öffentliche Testzentren, Apotheken oder Arztpraxen
2. Ein maximal 24 Stunden alter Schnelltest, der im Rahmen einer betrieblichen Testung im Sinne des Arbeitsschutzes durchgeführt und schriftlich oder digital bestätigt werden.
3. Durchführung vor Ort eines mitgebrachten Selbsttests unter Aufsicht eines Tanzlehrers, der das Vorliegen eines Testnachweises überprüfen muss. Der hier ausgestellte Testnachweis kann nicht für den Zutritt zu anderen Einrichtungen oder Veranstaltungen genutzt werden.

Ausgenommen von der 2-G-Plus Testpflicht Regelung sind:
1. Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Hier ist ein entsprechender ärztlicher Nachweis vorzuzeigen.
2. Schülerinnen und Schüler – Vorlage des Schülerausweises nötig
3. Kinder bis einschließlich 5 Jahre & Kinder die nicht eingeschult sind
4. Geboosterte Personen (Personen die eine Auffrischungsimpfung erhalten haben)
5. Geimpfte & Genesene Personen (nicht länger als 3 Monate)


Euer Team Danceworld