Terminbuchung - Stadt Sundern (Sauerland)

Willkommen bei unserer Online-Terminbuchung, die Ihnen 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche zur Verfügung steht.
Auf dieser Seite sind sämtliche Dienstleistungen aufgeführt, die das Bürgerbüro anbietet.
Bitte wählen Sie die Dienstleistung aus, die Sie wünschen – auch die jeweilige Anzahl.
Sie können gerne auch mehrere Dienstleistungen auswählen.
Je nach Anzahl und Art der Dienstleistungen errechnet das Terminverwaltungssystem die notwendige Termindauer und schlägt Ihnen im weiteren Verlauf freie Termine vor.
Über die eingefügten Links erhalten Sie weitergehende Informationen zu der jeweiligen Dienstleistung. Bitte beachten Sie, dass bei unvollständigen Unterlagen keine Bearbeitung möglich ist.

Wenn Sie etwas im Bürgerbüro besprechen möchten, das Sie in der vorstehenden Auswahl nicht gefunden haben, wählen Sie bitte die ganz am Schluss der Aufzählung aufgeführte Terminmöglichkeit und schildern Sie im weiteren Verlauf unter "Bemerkungen" kurz, worum es geht. Bitte beachten Sie, dass Sie hier keine Termine für andere Abteilungen der Stadtverwaltung, sondern nur für das Bürgerbüro buchen können.

Meldebescheinigungen, Führungszeugnisse und Untersuchungsberechtigungsscheine können Sie auch per Post oder per E-Mail (buergerbuero@stadt-sundern.de) beantragen. Dann muss eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses beigefügt werden. Hierdurch wird die Identität des Antragstellers verifiziert. Auf mögliche Sicherheitsrisiken bei einer Versendung von Ausweiskopien weisen wir ausdrücklich hin. Wenn Sie diese vermeiden möchten, vereinbaren Sie bitte einen persönlichen Termin im Bürgerbüro.

In sehr dringenden Fällen können Sie sich während der links aufgeführten Öffnungszeiten direkt an uns telefonisch wenden.
Unsere Telefon-Nr.: 02933-81-0.
Unser E-Mail Adresse: buergerbuero@stadt-sundern.de.

1. Fragen zum Termin

Bitte wählen Sie nachfolgend die von Ihnen gewünschte Dienstleistung aus.

Notwendige Unterlagen:
Ausweis, Pass, Aufenthaltstitel, evtl. Familienbuch aller anzumeldenden Personen, Wohnungsgeberbestätigung
Zusätzlich bei Anmeldung durch eine bevollmächtigte Person:
Vollmacht und vollständig ausgefüllter Meldeschein

Für weitere Infos klicken Sie bitte hier
Notwendige Unterlagen:
Ausweis, Pass, Aufenthaltstitel, evtl. Familienbuch aller anzumeldenden Personen, Wohnungsgeberbestätigung
Zusätzlich bei Anmeldung durch eine bevollmächtigte Person:
Vollmacht und vollständig ausgefüllter Meldeschein

Für weitere Infos klicken Sie bitte hier
Notwendige Unterlagen:
Ausweis, Pass, Aufenthaltstitel, Wohnungsgeberbestätigung für die neue Wohnung
Zusätzlich bei Ummeldung durch eine bevollmächtigte Person:
Vollmacht und vollständig ausgefüllter Meldeschein

Für weitere Infos klicken Sie bitte hier
Eine Abmeldung in Sundern ist nur dann erforderlich, wenn der Wegzug in das Ausland erfolgt oder ein Nebenwohnsitz abgemeldet werden soll.
Notwendige Unterlagen:
Ausweis, Pass oder Aufenthaltstitel der abzumeldenden Personen
Zusätzlich bei Abmeldung durch eine bevollmächtigte Person:
Vollmacht und vollständig ausgefülltes Abmeldeformular

Für weitere Infos klicken Sie bitte hier
Gebühren:
37 € für Antragsteller ab 24 Jahren, 22,80 € bei jüngeren Antragstellern.
Notwendige Unterlagen:
Bisheriger Ausweis oder Pass, Kinderreisepass bzw. die Geburtsurkunde.
Aktuelles biometrisches Passbild.
Bei Jugendlichen unter 16 Jahren zusätzlich:
Einverständniserklärungen der Sorgeberechtigten sowie deren Ausweise. Einer der Sorgeberechtigten (mit Ausweis) muss persönlich bei der Antragstellung anwesend sein und den Pass oder den Ausweis des nicht anwesenden Elternteils mitbringen. Ist nur ein Elternteil sorgeberechtigt, ist der Sorgerechtsbeschluss vorzulegen.

Für weitere Infos klicken Sie bitte hier
Benötigen Sie Ihren Ausweis sofort, erhalten Sie bei uns einen vorläufigen Personalausweis, der drei Monate gültig ist. Gleichzeitig müssen Sie den “endgültigen” Personalausweis beantragen.
Gebühren:
10 €
Notwendige Unterlagen:
Bisheriger Ausweis oder Pass, Kinderreisepass bzw. die Geburtsurkunde.
Aktuelles biometrisches Passbild.
Bei Jugendlichen unter 16 Jahren zusätzlich:
Einverständniserklärungen der Sorgeberechtigten sowie deren Ausweise. Einer der Sorgeberechtigten (mit Ausweis) muss persönlich bei der Antragstellung anwesend sein und den Pass oder den Ausweis des nicht anwesenden Elternteils mitbringen. Ist nur ein Elternteil sorgeberechtigt, ist der Sorgerechtsbeschluss vorzulegen.

Für weitere Infos klicken Sie bitte hier
Gebühren:
60€ für Antragsteller ab 24 Jahren, 37,50 € bei jüngeren Antragstellern. Expresszuschlag: 32 €.
Notwendige Unterlagen:
Bisheriger Ausweis oder Pass, Kinderreisepass bzw. die Geburtsurkunde.
Aktuelles biometrisches Passbild.
Bei Jugendlichen unter 16 Jahren zusätzlich:
Einverständniserklärungen der Sorgeberechtigten sowie deren Ausweise. Einer der Sorgeberechtigten (mit Ausweis) muss persönlich bei der Antragstellung anwesend sein und den Pass oder den Ausweis des nicht anwesenden Elternteils mitbringen. Ist nur ein Elternteil sorgeberechtigt, ist der Sorgerechtsbeschluss vorzulegen.

Für weitere Infos klicken Sie bitte hier
Für EU-Bürger und Angehörige des Europäischen Wirtschaftsraumes (Norwegen, Island, Liechtenstein). Kann nicht von Bürgern beantragt werden, die eine deutsche Staatsangehörigkeit haben. Der Karteninhaber kann seine eID-Karte dazu nutzen, seine Identität gegenüber öffentlichen und nichtöffentlichen Stellen elektronisch nachzuweisen.
Die eID-Karte dient nicht als Ausweis- oder Reisedokument.
Gebühren: 37 €
Notwendige Unterlagen: gültiger Aufenthaltstitel, gültiger Reisepass, gültiges Ausweisdokument

Für weitere Infos klicken Sie bitte hier
Gebühren: Erstausstellung 13 €, Verlängerung/Aktualisierung: 6 €
Notwendige Unterlagen: Erstbeantragung: Geburts- oder Abstammungsurkunde, Zustimmung (schriftlich oder persönlich bei der Antragstellung) und Ausweis oder Pass beider Elternteile bzw. Sorgeberechtigten. Leben die Eltern getrennt, Einverständniserklärung des Elternteils aus, bei dem das Kind lebt.
Aktuells biometrisches Passfoto, Größe, Augenfarbe, Unterschrift des Kindes ab dem 10. Lebensjahr.
Verlängerung / Aktualisierung: den bisherigen Kinderreisepass, Zustimmung (schriftlich oder persönlich bei der Antragstellung) und Ausweis oder Pass beider Elternteile bzw. Sorgeberechtigten. Leben die Eltern getrennt, reicht die Einverständniserklärung des Elternteils aus, bei dem das Kind lebt.
Aktuelles biometrisches Passfoto, Größe, Augenfarbe, Unterschrift des Kindes.


Für weitere Infos klicken Sie bitte hier
Sie können Ihre Dokumente auch ohne Termin direkt an der Information im Rathausfoyer abholen. Wenn Sie mögliche Wartezeiten vermeiden möchten, buchen Sie sich hier einen Termin.

Notwendige Unterlagen:
Bei persönlicher Abholung: bisheriger Personalausweis bzw. Reisepass.
Bei Abholung durch einen Bevollmächtigten zusätzlich die vollständig ausgefüllte Vollmacht und ein Ausweisdokument des Abholers.

Für weitere Infos klicken Sie bitte: Personalausweis oder Reisepass
Ging Ihr Ausweis verloren oder ist er gestohlen worden? Dann melden Sie den Verlust bitte zu Ihrem eigenen Schutz unverzüglich, damit u.a. die Online-Ausweisfunktion gesperrt werden kann. Die Sperrung stellt sicher, dass jeder Missbrauchsversuch sofort erkannt wird. Das Online-Ausweisen und das Vor-Ort-Auslesen sind nach der Sperrung nicht mehr möglich.
Sie können bei diesem Termin direkt ein neues Dokument beantragen, falls nötig auch ein entsprechendes vorläufiges. Bringen Sie dazu bitte ein aktuelles Lichtbild mit.
Nur möglich, wenn das Original von einer deutschen Behörde ausgestellt wurde oder die beglaubigte Kopie einer Behörde vorgelegt werden muss. Ist dies nicht der Fall, wenden Sie sich bitte an einen Notar.
Standesamtliche Urkunden dürfen von uns nicht beglaubigt werden. Für beglaubigte Abschriften wenden Sie sich bitte an das Standesamt, das die Beurkundung vorgenommen hat.


Für weitere Infos klicken Sie bitte hier
Nur möglich, wenn das unterzeichnete Schriftstück zur Vorlage bei einer Behörde oder einer sonstigen durch Rechtsvorschrift bestimmten Stelle benötigt wird. In den Beglaubigungsstempel wird der Name der Behörde eintragen, für die die Beglaubigung benötigt wird.
Die Unterschrift muss in Gegenwart des Mitarbeiters des Bürgerbüros vollzogen werden. Sie müssen Ihren Personalausweis oder Reisepass zur Identifikation vorlegen.
Unterschriftenbeglaubigung für andere Zwecke oder öffentliche Beglaubigungen (§129 BGB) sowie Unterschriften ohne zugehörigen Text können bei einem Notar beantragt werden.

Für weitere Infos klicken Sie bitte hier
Meldebescheinigungen können auch per Post oder per E-Mail (buergerbuero@stadt-sundern.de) angefordert werden. Dann muss eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses beigefügt werden.
Lebensbescheinigungen können nur bei persönlicher Vorsprache und gegen Vorlage eines Personalausweises oder Reisepasses ausgestellt werden.
Führungszeugnisse können auch per Post oder per E-Mail (buergerbuero@stadt-sundern.de) angefordert werden. Dann muss eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses beigefügt werden.
Für allgemeine Infos des Bundesjustizamtes klicken Sie bitte hier.
Infos der Stadt Sundern zur Beantragung eines Führungszeugnisses erhalten Sie hier.
Jugendliche, die vor Vollendung des 18. Lebensjahres ein Ausbildungsverhältnis oder das zweite Lehrjahr beginnen, müssen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz ärztlich untersucht werden und benötigen hierfür einen Untersuchungsberechtigungsschein. Die Arztwahl ist frei. Bei unter 18 jährigen können die Eltern den Schein für ihre Kinder ohne Vollmacht abholen.
Die Ausstellung des Untersuchungsberechtigungsscheines ist gebührenfrei.
Notwendige Unterlagen: Personalausweis oder Pass. Bei der zweiten Untersuchung zusätzlich eine Bescheinigung des Arbeitgebers, dass die Ausbildung fortbesteht.

Untersuchungsberechtigungsscheine können auch per Post oder per E-Mail (buergerbuero@stadt-sundern.de) angefordert werden. Dann muss eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses des Jugendlichen beigefügt werden.
Notwendige Unterlagen:
Jahresfischereischein / Fünfjahresfischereischein / Jugendfischereischein: aktuelles Passbild, das Prüfungszeugnis, Ausweis
Gebühren: Jahresfischereischein 16,00 Euro, Fünfjahresfischereischein 48,00 Euro, Jugendfischereischein 8,00 Euro, Ersatzfischereischein 5,00 Euro

Für weitere Infos klicken Sie bitte hier
Von Ihnen gefundene Sachen können Sie ohne Termin zu den allgemeinen Öffnungszeiten an der Information im Rathaus abgeben.
Für die Abholung verlorener Gegenstände ist eine Terminvereinbarung erforderlich.
Sie können per Telefon 02933-810 oder per E-Mail buergerbuero@stadt-sundern.de anfragen, ob von Ihnen verlorene Gegenstände gefunden wurden.
Den blauen EU-Ausweis bekommen Menschen mit Schwerbehinderung und mit außergewöhnlicher Gehbehinderung (Merkzeichen aG), Blindheit (Merkzeichen Bl) oder Contergan-Schädigung (beidseitige Amelie oder Phokomelie) und Menschen mit vergleichbarer Behinderung.
Notwendige Unterlagen:Schwerbehindertenausweis oder einen anderen Nachweis über Ihre Behinderung, ein aktuelles Passbild, eine Vollmacht + Personalausweis (wenn Sie den Ausweis für eine andere Person beantragen).

Wenn Sie die o.g. Voraussetzungen nicht erfüllen, kommt evtl. der orangefarbene (nur in Deutschland gültige) Parkausweis in Betracht. Wenden Sie sich hierzu bitte an das städtische Ordnungsamt (Herr Danne, 02933-81187, h.danne@stadt-sundern.de)
Wenn Sie etwas im Bürgerbüro besprechen möchten, das Sie in der vorstehenden Auswahl nicht gefunden haben, wählen Sie bitte diese Terminmöglichkeit und schildern Sie im weiteren Verlauf unter "Bemerkungen" kurz, worum es geht.

Bitte beachten Sie, dass Sie hier keine Termine für andere Abteilungen der Stadtverwaltung, sondern nur für das Bürgerbüro buchen können.